Schlagwort: Ruhe

  • #102 So fraget euch richtig

    #102 So fraget euch richtig

    Die Frage hat ihren Ursprung in der Hoffnung auf eine Antwort. Aber keine Regel, für die es nicht irgendeine Ausnahme gäbe: Die rhetorische Frage. Zum Klugscheißen: Bei der rhetorischen Frage wird die Antwort vorweggenommen. Für Labermäuler und inhaltslose Vielreder wurde die geschlossene Frage erfunden. Ja oder Nein, mehr geht nicht. Aber wie sieht es mit […]

  • #101 Die Plastizität der Veränderung

    #101 Die Plastizität der Veränderung

    (Stillstand ist der Tod), geh voran, bleibt alles anders – Bleibt alles anders – Herbert Grönemeyer. Veränderung ist der Motor Der Stein ist zum Rad gemeißelt, so jedenfalls bei Familie Feuerstein. Wo stünde die Menschheit heute, wenn sie sich nicht immer wieder dem Abenteuer Veränderung hingegeben hätte? Ich bin mir sicher, dass die Jungs und […]

  • #96 Jenseits vom Affen

    #96 Jenseits vom Affen

    Was unterscheidet den heutigen Menschen von seinen Vorfahren den Affen? 1,3% – Was für ein Vorsprung 98,7% sind die Gene vom behaarten Affen (Schimpansen) und fast nackten Affen (Menschen) gleich. Da ist die evolutionäre Gleichschaltung gar nicht so weit entfernt. Ein Vorsprung ist nach Meinung der Forscher, dass die Affen das Erlernte nicht an die […]

  • #94 Deutschland bittet zum Maskenball

    #94 Deutschland bittet zum Maskenball

    Deutschland: Das Disney Land der politischen Idioten. Hier kann der geneigte Ausländer kommen, um bei Bier und Brezel die Dummheit bestaunen. Neueste Attraktion: Kasper Kalles Wanderplan für den Winter. Europa im Lachkrampf Das vereinigte Europa hat zwei Jahre Pandemie gespielt, auf Kosten der Bürger und auf Kosten der Wirtschaft. Natürlich nehmen wir hier die Pharmaindustrie […]

  • #92 Wenn ich Bundeskanzler wäre – Part 2

    #92 Wenn ich Bundeskanzler wäre – Part 2

    Die Anforderungen an eine lebenswerte Bundesrepublik Deutschland hören nicht auf, deshalb heute der zweite Teil. Aber dies ist alles nur ein kleines Tröpfchen auf einem superheißen Stein. Und wie es bei guten Spannungsbögen nun mal so ist: Das Beste, oder das, was mir am meisten am Herzen liegt, kommt zum Schluss. Grüner Strom wird gefördert […]

  • #91 Wenn ich Bundeskanzler wäre – Part 1

    #91 Wenn ich Bundeskanzler wäre – Part 1

    Ein Gedankenspiel: Nehmen wir einmal an, ich hätte eine Partei gegründet (ich habe wirklich mit dem Gedanken gespielt), würde Bundeskanzler werden, wie würde ich mir eine ideale Bundesrepublik Deutschland vorstellen? Kommen wir kurz auf die Partei zurück. Beim Bundesministerium des Inneren (BMI) nachgeschaut. Man muss nicht viel machen. Satzung ist klar, Vorstand auch, aber es […]

  • #87 Die Lust nach Stille

    #87 Die Lust nach Stille

    Gönnen wir uns mal wieder einen Urlaub, haben wir uns gesagt. Nach zwei Jahren war es mehr als Zeit. Mal was anderes sollte es sein, wurde es auch. Niederlande hörte sich schon mal cool an. Resort mit eigener Kirmes, nicht von der Hand zu weisen. Essen, Trinken, Karussellfahren without a Limit, machen wir. Und dann […]

  • #83 Geld verdienen mit Cannabis

    #83 Geld verdienen mit Cannabis

    Es ist ein mieser journalistischer Trick. Gebe ich gerne zu. Geld, Reichtum und Drogen in die Headline zu packen verleitet zum Weiterlesen. Sorry. Es gibt aber eine Möglichkeit, mit Cannabis Geld zu verdienen. Die Info habe ich von meiner Frau. Fremde Federn sind mir fremd. Schauen wir uns an, worum es geht und ob es […]

  • #81 Seelenhygiene – Brainwashing aber anders

    #81 Seelenhygiene – Brainwashing aber anders

    Es scheint eine Reihe zu werden, alles ein wenig psychologisch. Letzte Woche der ungehemmte Strom der Kreativität und heute die Seelenhygiene: Wie passt das zusammen? Welchen Rucksack habe ich auf? Um es vorwegzunehmen: Seelenhygiene und Kreativität, die ins Kontor knallt, sind zwei paar verschiedene Schuhe. Nehmen wir es einmal auseinander und fangen mit dem Pferd […]

  • #79 Dankbarkeit. Dankbaarheid. Gratitude.

    #79 Dankbarkeit. Dankbaarheid. Gratitude.

    Letzte Woche ging es um die Fortschritte, die mein Lebensprojekt gemacht hat. Sich immer wieder einmal vor Augen zu führen, wo man gerade steht, ist sinnvoll und sicherlich bringen diese Meilensteine einen weiter, weil man weiß, dass man auf dem richtigen Weg ist, oder man findet heraus, dass eine Kurskorrektur nötig ist. Danke für das […]